Mein Motivationsblog

Jus-Studium
 

Meta





 

Archiv

Übersicht

Obwohl nächste Woche Ferien sind, ,,muss´´ ich 6x auf der Uni sein, weil ich mich freiwillig für ein paar Übungen angemeldet habe. Mein vergangenes Ich dachte, dass Ferien, die ein Monat lang sind, eine unnötige Zeitverschwenung sind. Mein Gegenwarts-Ich kann da nicht zustimmen, weil ich verdammt viel lernen und vorbereiten muss, da ich mich für eine Übung angemeldet habe, die eigentlich für das fortgeschrittene Studium gedacht ist und ich daher doppelt so viel lernen muss wie meine Kommilitonen in jener Übung. Außerdem muss ich gleichzeitig für eine große 3-teilige Prüfung lernen, die im März ist (und die leider auch sehr sehr sehr wichtig ist) Aber ich versuche optimistisch zu bleiben. Ich habe einen strengen Zeitplan fürs Lernen erstellt und versuche mit allen Mitteln diesen Plan einzuhalten, damit ich nicht in Panik verfalle. Heute werde ich Öffentliches Recht wiederholen und zusätzlich ein neues Kapitel lernen. Danach werde ich Privatrecht ebenfalls wiederholen und dann 20-30 Seiten zusammenfassen und anschließend lernen. Falls noch Zeit übrig bleibt, will ich ein paar Fälle vom Zivilrecht lösen.

Leider bin ich auch krank und hab kaum Energie, aber zahlreiche Kaffeetassen helfen ein bisschen.

Also los gehts!!!

Ps: Das ist mein allererster Blogeintrag und ich bin eigentlich ziemlich zufrieden. Hätte gedacht, dass mir das ,,öffentliche´´ Schreiben schwerer fallen würde.

Ps2: Ich hafte nicht für Fehler! Ich habe nämlich keine Zeit meinen Eintrag durchzulesen  

5.2.16 12:03, kommentieren

100 days of productivity

Heute habe ich beschlossen mich der ,,100 days of productivity challenge´´ anzuschließen, die auf Tumblr sehr beliebt ist.

Regeln der Challenge: man arbeitet TÄGLICH 100 tagelang an bestimmten Sachen, wie Studium, Beruf, Beziehungen oder Hobbies. Es geht nicht um den täglichen Ausmaß der Leistung, sondern darum, dass man jeden Tag etwas tut.

Sinn und Zweck von 100 days of productivity ist die Beseitigung des Aufschiebens, also Prokrastination und eine Verbesserung der Zeiteinteilung.

Als Hilfsmittel sind die guten alten ,,To Do Listen´´ gedacht, die täglich neu erstellt und abgearbeitet werden.

Der Zeitraum meiner Challenge ist von 8.02.16 bis 18.05.16.

Ich werde mich aber nicht nur auf mein Jus-Studium konzentrieren, sondern ich will zusätzlich meine Ernährung verbessern, 2mal wöchentlich Sport betreiben und meine sozialen Kontakte (dazu zählt auch mein kleiner ständig bellender Hund) festigen.

Um mich bei jener Challenge zu motivieren, werde ich für jeden Tag einen Blogeintrag erstellen, bei dem ich meine Fortschritte, aber auch meine Probleme darstellen werde (hoffentlich weniger Probleme als Fortschritte )

Ich würde mich sehr freuen, wenn auch andere Blogger bei der ,,100 Days Of Productivity Challenge´´ mitmachen würden, weswegen ich meinen Blog jetzt wieder öffentlich machen werde.

Viel Glück und Erfolg für die, die es versuchen!

 

 

1 Kommentar 7.2.16 19:01, kommentieren